Kategorien
Allgemein Konzertankündigung Musik

THE BUSTERS & FENZL am 6. Januar 2018 im Technikum, München

THE BUSTERS – Gastieren zum Jahresauftakt wieder in München – am 6.1. heizen sie anlässlich ihres neuen Albums „Straight Ahead“  im Technikum ein – FENZL, neue Rosenheimer Band von DJANGO 3000-Kontrabassist im Vorprogramm

Januar-Konzerte von THE BUSTERS gehören für München mittlerweile zur schönen Tradition: am 6. Januar kommen Ska Punk-Fans wieder voll auf ihre Kosten. Mit neuem Album im Gepäck verwandeln die Busters das Technikum wieder in einen tanzenden Party-Kessel. Mit im Gepäck werden sie ihr neues Album haben, für das nun auch ein Titel feststeht: „Straight Ahead“.

Frei nach dem Motto „STRAIGHT AHEAD – volle Kraft voraus!“ geht die Fahrt mit dem bandeigenen Familienscooter und einer brandneuen CD im Gepäck geradewegs ins Nirvana!

Kostbarkeiten am Wegesrand werden sofort der Reise-WG einverleibt, der Kurs steht: geradeaus!

Vorsichtige Gemüter sollten sicherheitshalber Abstand wahren, bis die 22-armige Göttin des Ska in einer Staubwolke verschwunden ist, doch wer jenseits des Darknets noch einen Kick sucht, der setzt die Staubbrille auf und reist gefühlte 20 Sekunden für eine Show bei den THE BUSTERS mit!

Wer bremst, verliert!

The Busters sind eine der alteingesessendsten Ska Punk-Bands Deutschland. Die aus Wiesloch in Baden-Württemberg stammende Gruppe gründete sich 1987 und besitzt internationalen Bekanntheitsgrad. Seit rund zwei Jahren sind sie außerdem mit ihrem Side-Project SCHRAMME 11, das mehr in den Schlagerbereich geht, aktiv.

Special Guest FENZL

Als Vorgruppe ist FENZL aus Rosenheim bestätigt. Mit der energiegeladenen Single Dea ma wos ma woin! startet Michael Unfried Fenzl sein neues Soloprojekt. Der Ex-Django 3000-Kontrabassist setzt den Titel des Songs kurzerhand in die Tat um: Er macht, was er will und was er am besten kann! Hier wird gerockt, bis die Synapsen glühen, bis jeder Zweifel in Grund und Boden getanzt ist und ein für alle Mal feststeht: FENZL ist die Inkarnation des Indie-Rock in Bayern.
Voller Experimentierfreude erobert der Multiinstrumentalist Fenzl mit seinem unverwechselbaren Gespür für ausgefuchste Grooves und eingängige Melodien neue musikalische Gefilde. Ein herzhafter Schuss Ska gibt die Richtung vor, ein Hauch von The Clash liegt in der Luft, eine pfeffrige Note heißester Rockabilly schürt das Feuer. Heraus kommt elektrisierender, schweißtreibender Indie-Rock, wie ihn Franz Ferdinand in ihren besten Momenten spielen könnten, wenn die Themse durch Rosenheim fließen würde.

 

München, Technikum
6. Januar 2018
Einlass: 19:00 Uhr, Beginn 20:00 Uhr, VVK 19 Euro zzgl Gebühren

Von Marc von ess-zett.de

Blogger, Musik-Liebhaber und Film-Fan